Gemeinsames Fastenbrechen:

Unser langjähriges Projekt „Ramadan – Zeit der Einladung“ wurde in 2019 von der „Fachstelle Diversität und Integration Basel-Stadt“ anerkannt und wird seitdem finanziell unterstützt. In diesem Projekt geht es um Begegnung von Menschen verschiedener Religionen und Kulturen in einem Fastenbrechen, entweder individuell in einer muslimischen Familie oder bei einem gemeinsamen Grossanlass.

siehe auch http://idealkulturverein.ch/ramadan/ 

Ziele: Kennenlernen anderer Kultur und Religion, Vorurteile abbauen, Integrationsförderung, Zusammenleben erleichtern

Anatolische z’Nacht:

Dabei handelt es sich um eine alljährliche interkulturelle Begegnung mit einem anschliessenden traditionellen türkischen Essen. Durch solche Begegnungen ist es möglich, andere Kulturen kennenzulernen und Vorurteile abzubauen.

 

Informationsmodule:

Sprachhürden, Hemmungen und fehlendes Wissen sind dafür verantwortlich, dass Migratinnen und Migranten nur beschränkten Zugang auf relevante Informationen und Angebote in Basel haben.
Seit 2020 organisiert Ideal Kulturverein Informationsmodule für sowohl seine Mitglieder wie auch Nicht-Mitglieder an, die ebenfalls von der „Fachstelle Diversität und Integration Basel-Stadt“ finanziell unterstützt wird. Durch diese Module werden die Wissenslücken geschlossen, das gemeinsame Leben in Basel erleichtert und die Integration wird gefördert.