Ramadan – Die Zeit der Einladung

Vom 24. April bis 23. Mai 2020 ist Ramadan – Fastenzeit für Musliminnen und Muslime. Diese Zeit ist nicht nur Fastenzeit, sondern auch die Zeit der Einladung! Einladung sowohl zum gemeinsamen Fastenbrechen als auch zum friedlichen Zusammenleben. Auch in der Schweiz nutzen die Musliminnen und Muslime diese Zeit, um ihre Bekannte zu sich nach Hause einzuladen. Aufgrund verschiedener Umstände finden diese Begegnungen öfters nur innermuslimisch statt.

Der Fastentag beginnt mit der Morgendämmerung und endet nach Einbruch der Dunkelheit. Tagsüber ist das Essen und Trinken verboten. Nach Sonnenuntergang und dem Gebetsruf „Ezan“ beginnt das gemeinsame Fastenbrechen „Iftar“.

Den „Anderen“ kennenlernen…

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den „Anderen“ kennenzulernen. Eine sehr effektive Art und Weise ist sicherlich eine direkte Begegnung. Das Kennenlernen anderer Kulturen und Religionen direkt bei einem Besuch zu Hause, kann Ängste und Vorurteile abbauen. Aufgrund der Begegnung bekommen Teilnehmende die Möglichkeit, direkte Fragen zu stellen, ins Gespräch zu kommen und einen Einblick ins muslimische Familienleben zu gewinnen. Durch die Begegnung mit den Familien, die mit Gastfreundschaft und Offenheit jeden Besucher willkommen heissen, werden Einblicke und Eindrücke gewonnen.

Unsere Ziele

Ideal Kulturverein hat sich zur Aufgabe gemacht, solche Begegnungen zu ermöglichen und zu organisieren. Der Verein bemüht sich seit 2009 um den Abbau von gegenseitigen Ängsten und Vorurteilen. Nicht nur der Dialog zwischen den Individuen, sondern auch zwischen den verschiedenen Gemeinschaften stehen im Vordergrund. Ziel ist das friedliche und tolerante Zusammenleben in der Gesellschaft zu fördern und Begegnungen zu ermöglichen.

Um Begegnungen zu ermöglichen bietet sich der Fastenmonat Ramadan an. Das gemeinsame Essen beim Fastenbrechen ist wichtig für die Gesellschaft. Daher hat Ideal Kulturverein in den letzten Jahren auch nicht Muslime zum gemeinsamen Fastenbrechen eingeladen. Es wurden in den vergangenen Jahren sehr gute Kontakte geknüpft und neue Freunde gewonnen.

Die letztjährigen Erfahrungen – gemeinsam Fastenbrechen mit Interessenten – haben dazu geführt, dass das Projekt „Ramadan – Die Zeit der Einladung“ von Integrationsamt Basel-Stadt mit unterstützt wird.

Was wir anbieten?

1) Fastenbrechen bei einer muslimischen Familie

Leider  können wir dieses Jahr aufgrund der aktuellen Lage kein Tandem-Fastenbrechen anbieten. Wir bitten um Verständnis!

2) Gemeinsames Fastenbrechen im Zwinglihaus

Leider findet das geplante Gemeinsames-Fastenbrechen am 25. April 2020 im Zwinglihaus wegen Corona-Massnahmen ebenfalls nicht statt. Wir bitten um Verständnis!

Haben Sie noch Fragen?

Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail oder verwenden Sie das Kontaktformular.

                  

Unterstützt im Rahmen des Kantonalen Integrationsprogramms Basel-Stadt