Der IDEAL fördert den interkulturellen Dialog und den konstruktiven Umgang mit kultureller Vielfalt. Es bemüht sich um den Abbau von gegenseitigen Ängsten und Vorurteilen und orientiert sich an einer gemeinsamen Zukunft der Kulturen. Es ermöglicht nicht nur den Dialog zwischen den Individuen, sondern auch zwischen den verschiedenen Gemeinschaften. Unser Ziel ist es, das friedliche und tolerante Zusammenleben in der Schweizer Gesellschaft zu fördern.

Unsere regelmässige Veranstaltungen:

  • Gemeinsames Fastenbrechen:
    Unser langjähriges Projekt „Ramadan – Zeit der Einladung“ wurde in 2019 von der
    Fachstelle Diversität und Integration Basel-Stadt“ anerkannt und wird seitdem
    finanziell unterstützt.
    Weitere Information zu diesem Projekt finden Sie auf unserer Webseite
    http://idealkulturverein.ch/ramadan/
  • Anatolische z’Nacht:
    Dabei handelt es sich um eine alljährliche interkulturelle Begegnung mit einem
    anschliessenden traditionellen türkischen Essen.
  • Informationsmodule:
    Seit 2020 organisiert Ideal Kulturverein Informationsmodule für sowohl seine Mitglieder wie auch Nicht-Mitglieder. Durch diese Module werden die Wissenslücken geschlossen,
    das gemeinsame Leben in Basel erleichtert und die Integration wird gefördert.
  • Basler Dialog-Gespräche:
    Ein Projekt als Beitrag für das multikulturelle Basel. In den Referaten werden Themen behandelt, die das gesellschaftliche Leben in Basel beeinflussen.

Idealkulturverein ist Mitglied in den folgenden Vereinen und Organisationen und unterstützt sie in ihren Aktivitäten:

  • der Interessengemeinschaft für Universelle Werte IGuW
  •  Gundeldinger Quartierverein,
  • Breite Quartierverein und
  • das Interreligiöse Forum Basel (IRF)